Wie geht´s Österreich? Stagnation des Wirtschaftswachstum bremst Zufriedenheit nicht

Wie gehts Österreich?

Wirtschaftswachstum ist nicht mit Wohlstand und Fortschritt gleichzusetzen – das zeigt der aktuelle Bericht “Wie geht’s Österreich?” von Statistik Austria, das dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) 30 Schlüsselindikatoren in den Bereichen materieller Wohlstand, Lebensqualität und Umwelt zur Seite stellt. Während wirtschaftliche Faktoren wie das reale BIP pro Kopf sowie Konsum und Einkommen zurückgegangen sind, ist die subjektive Selbsteinschätzung der Lebensqualität besonders positiv.

Faktencheck Energiewende

Faktencheck Energiewende

„Wir können uns zu ambitionierten Klimaschutz nicht leisten“ oder „Mehr erneuerbare Energie erhöht die Energiekosten und ist damit eine Belastung für unsere Wirtschaft“. Solchen Mythen geht der Klima- und Energiefonds und Erneuerbare Energien Österreich auf den Grund. Die zehn häufigsten Argumente rund um die Themen Klimaschutz, Energiewende und erneuerbare Energien werden im “Faktencheck Energiewende” genauer untersucht.

“Growth in Transition in Local Communities – A Key to Success”: Wachstum im Wandel ist international

Wachstum im Wandel

Am 3. Oktober 2014 wurde die Initiative “Wachstum im Wandel” im Rahmen der Konferenz “Growth in Transition in Local Communities – A Key to Success” in Dubrovnik einem internationalen Fachpublikum vorgestellt. Die Konferenz ermutigte den Dialog zwischen Vertretern der lokalen und ausländischen Institutionen und den BürgerInnen von Dubrovnik hinsichtlich aktueller gesellschaftlicher Probleme der nicht nachhaltigen Entwicklung europäischer Regionen und Kommunen.

Neue Berichte über den Klimawandel in Österreich und über den Zustand des Planeten

(C) Shutterstock

Der Klimawandel betrifft uns alle und kennt keine Grenzen – somit sind die Auswirkungen des Klimawandels auch in Österreich spürbar. Der Österreichische Sachstandsbericht Klimawandel beschäftigt sich mit eben diesen Auswirkungen. Der Living Planet Report 2014 des WWF zeigt den ökologischen Zustand unseres Planeten und die Auswirkungen des Menschen auf die Erde.

Elisabeth Freytag-Rigler ist neue Vorsitzende der europäischen Umweltagentur

Elisabeth Freytag-Rigler

Elisabeth Freytag-Rigler, Leiterin der Abteilung EU-Koordination Umwelt im Ministerium für ein lebenswertes Österreich, hat am 1. September 2014 ihre Funktion als Vorsitzende der Europäischen Umweltagentur angetreten.