IPCC: Abkehr von fossilen Brennstoffen bremst Wirtschaft nur geringfügig

Argumentarium: Wachstum und Ressourcenverbrauch

Nach den ersten zwei Kapiteln des Weltklimaberichts, die sich mit den Ursachen und Folgen der Erderwärmung beschäftigt haben, präsentierte der UN-Weltklimarat IPCC (International Panel on Climate Change) Anfang April das dritte Kapitel des Berichts. Der letzte Abschnitt beschäftigt sich mit dem Umgang und der Bewältigung des Klimawandels und fordert eine Abkehr von fossilen Brennstoffen.

Veranstaltungshinweis: Re-Source 2014

Resource

29.-30.4.2014/ Wie können wir effizient mit unseren Lebensmitteln umgehen? Wie lassen sich Materialeffizienz durch Produktdesign erhöhen und Kreisläufe schließen? Was bedeutet Verantwortung für Umweltauswirkungen über den gesamten Produktlebenszyklus? Und welche Maßnahmen tragen zur Verbesserung der Lebensqualität trotz begrenzter Ressourcen bei? – Informationen und Diskussionen rund um die Ressourcenschonung stehen im Mittelpunkt.

WWWforEurope – Grundlagen für eine sozioökologische Transformation der Wirtschaft

WWW for Europe

Wachstum im Wandel kooperiert mit dem großen EU-Projekt WWWforEurope, um wissenschaftliche Grundlagen für eine sozioökologische Transformation zu erforschen und interdisziplinär zu diskutieren. Was für eine Entwicklungsstrategie soll Europa im Angesicht der Finanzkrise und der großen Herausforderungen der Gegenwart verfolgen? Welche Strategie garantiert Wellbeing, Wohlstand und Arbeit für Europa? An diesen Fragen arbeitet ein ambitioniertes Forschungsprojekt: Welfare, Wealth and Work for Europe – WWWforEurope.