REN21 präsentiert Renewables Global Status Report 2015

Anlage 1 Global New Investments

Bei dem Vienna Energy Forum 2015, der vom 18. bis 20. Juni in der Wiener Hofburg stattfand, wurde der Renewables 2015 Global Status Report präsentiert, der von dem Renewable Energy Policy Network for the 21st Century (REN21) regelmäßig veröffentlicht wird.

Enzyklika ‚Laudato si‘ von Papst Franziskus: Über die Sorge für das gemeinsame Haus

laudato-si-ge[1]

Am Donnerstag, den 18. Juni, veröffentlichte Papst Franziskus seine zweite Enzyklika namens ‚Laudato si‘ (Gelobt seist du), in der er zu einer „ökologischen Umkehr“ einlädt. Den Namen bekommt die Enzyklika von einem Gebet des heiligen Franz von Assisi, der im sogenannten Sonnengesang daran erinnert, dass die Erde ein gemeinsames Haus ist. Die päpstliche Enzyklika ist ein Rundschreiben an alle Bischöfe und richtet sich an die ganze Kirche sowie an alle Menschen guten Willens.

klimaaktiv Konferenz – „Energiewende und Mobilitätswende gemeinsam gestalten“

klimaaktiv

Die Wandlung der Energiesysteme ist eine große Herausforderung unserer Zeit. Es ist dies die Grundvoraussetzung für erfolgreichen Klimaschutz, aber auch Grundlage für eine neue Wirtschaftsweise. Ein Wandel des Energiesystems wirkt auf unser Wirtschaften und unser tägliches Leben in vielfacher Weise: wie schaut das Wohnen von morgen aus, wie die Mobilität, welche Beispiele wurden schon erfolgreich in Betrieben, Gemeinden und Haushalten umgesetzt und zeigen den Weg in die Energiewende?

G7-Gipfel: Völlige Dekarbonisierung und Erreichung der Klimaschutzziele geplant

G 7 Elmau

Die Staats- und Regierungschefs der G7 bekannten sich klar zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem Niveau vor Beginn der Industrialisierung.

Vienna Biennale 2015: Ideas for Change

Vienna Biennale

Von 11. Juni bis zum 4. Oktober 2015 findet in Wien zum ersten Mal die interdisziplinäre Biennale zum Thema „Ideas for Change“ statt. Zahlreiche Ausstellungen, Performances, Gesprächsrunden, Tours und Workshops sollen BesucherInnen zum Nachdenken über mögliche Zukunftsszenarien im urbanen Raum anregen. Darüber hinaus geht es auch darum, durch den kritischen, emanzipatorischen Blickwinkel der Kunst, des Designs und der Architektur die Ökonomisierung aller Lebensbereiche, die Gefahren der digitalen Moderne sowie die Überbeanspruchung des Planeten kritisch zu hinterfragen und einen positiven Wandel der Gesellschaft zu bewirken.

  • Veranstaltungen

  • Kalender

    Juni 2015
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1

    Von der Wiege in die Krise ? Herausforderungen für die Demokratie in Europa.  3. Globalisierungsforum des Zentrums Europa und Globalisierung

    2

    B.A.U.M. Dialog: Sustainable Leadership in Krisenzeiten - Bleiben Menschen und Umwelt auf der Strecke?

    Greening Entrepreneurs: Nachhaltiges Unternehmertum – von der Nische zum Massenmarkt?

    3

    15. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung

    4 5 6 7
    8

    Standort Österreich – Quo Vadis?

    9 10 11

    Varieties of Inequality -  What Can Be Done About Them and Why It Must Be Done

    Eröffnungsreden Vienna Biennale 2015: IDEAS FOR CHANGE

    17. TU Forum: Mobilität neu denken

    25. Ernst Mach-Forum: Arbeit 4.0

    12

    12. EUROFRAME-Konferenz

    Transnationale Nachhaltigkeitskonferenz

    13

    Transnationale Nachhaltigkeitskonferenz

    14
    15 16

    Vienna Biennale 2015: NANK - Neue Arbeit, Neue Kultur

    17

    Wissenschaft, Innovation und Bildung: Was soll in Zukunft wachsen?

    18

    Säkulare Stagnation? Lehren aus der Verlangsamung des Wirtschaftswachstums am Beispiel Ostasien / Japan

    Vienna Energy Forum 2015

    19

    Vienna Energy Forum 2015

    20 21
    22

    Ernährungssouveränität – ein kritischer Dialog

    Das Exzellenzfeld „Soziale Systeme, Märkte & Wohlfahrtsstaat“ der Johannes Kepler Universität Linz stellt sich vor

    23

    Ernährungssouveränität – ein kritischer Dialog

    Ausblick 2030 und 2050. Österreich auf dem Weg zur Low Carbon Economy?

    Podiumsdiskussion: Laudato si - Über die Sorge für das gemeinsame Haus - Die neue Umweltenzyklika von Papst Franziskus in der Diskussion

    24

    e-Government Konferenz 2015

    Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft in Paraguay: ein Projekt des BMLFUW (Umweltsektion) zur Unterstützung der kleinbäuerlichen und indigenen Bevölkerung

    25

    World Collaborative Mobility Congress

    Zukunftskongress Partizipation DIREKT demokratisch

    Österreich wird zubetoniert. Wie können Flächenverbrauch und Zersiedelung eingedämmt und unser wertvoller Boden besser geschützt werden?

    26

    World Collaborative Mobility Congress

    BÄUME WACHSEN AUCH NICHT IN DEN HIMMEL – Landwirtschaft jenseits von "Wachsen oder Weichen"

    27

    BÄUME WACHSEN AUCH NICHT IN DEN HIMMEL – Landwirtschaft jenseits von "Wachsen oder Weichen"

    28

    BÄUME WACHSEN AUCH NICHT IN DEN HIMMEL – Landwirtschaft jenseits von "Wachsen oder Weichen"

    29 30 1 2

    EU-Bürgerdialog mit Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Europäischen Kommission

    3 4 5
  • Facebook

         
  • Newsletter

    Der „Wachstum im Wandel“-Newsletter informiert über Aktuelles zu den Themen Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität.

  • Wachstum im Wandel

    Wachstum im Wandel ist eine Initiative, die Menschen aus Institutionen, Organisationen und Unternehmen dazu einlädt, sich mit Fragen zu Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität auseinanderzusetzen.

    Weitere Informationen zur Initiative "Wachstum im Wandel finden Sie hier (PDF)!

  • Eine Initiative des BMLFUW

    Ministerium für ein lebenswertes Österreich