Umweltbundesamt: Artenvielfalt in der Krise

Biodiversitaet

Die Biodiversität ist stark gefährdet. Die Folgen von Umweltveränderungen werden oft zu spät erkannt und unterschätzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie, die von ForscherInnen der Universität Wien durchgeführt und vom Umweltbundesamt initiiert wurde.

Mehr Mut bei Politik, Innovationen und Investitionen gefordert: EU-Umweltagentur präsentiert State and Outlook Environment Report 2015

SOER2015

Zwar konnten durch Maßnahmen der europäischen Umwelt- und Klimapolitik schon große Fortschritte erzielt werden, Europa muss sich aber weiterhin einer Vielzahl von ökologischen Herausforderungen stellen. Für die Bewältigung dieser Herausforderungen bedarf es grundlegender Veränderungen in den Produktions- und Konsumsystemen, so die Europäische Umweltagentur in ihrem neuen Bericht „Die Umwelt in Europa: Zustand und Ausblick 2015“.

FUTURE LECTURES gehen in die dritte Runde

Future Lectures

Zum dritten Mal veranstaltet das Umweltministerium unter der Schirmherrschaft von Dennis Meadows und mit Unterstützung des FORUM Umweltbildung die Veranstaltungsreihe „FUTURE LECTURES“. Interessierte Studierende sowie Hochschulen und Universitäten können sich jetzt für den Zyklus bewerben.

Bundeskanzleramt und Österreichische Nationalbank diskutieren neue Denkansätze zu wirtschaftlichen Herausforderungen

OECD NAEC

22.4.2015, Wien / Das Bundeskanzleramt lädt in Kooperation mit der Österreichischen Nationalbank zur Konferenz “New Approaches to Economic Challenges. Neue Denkansätze in der OECD – Was kann Österreich davon lernen?”.

Europäische Energiewende – Neue Broschüre mit kompakter Information zum europäischen Energiesystem

Energeiwende

Das Ökosoziale Forum präsentiert die Broschüre „Europäische Energiewende”. Darin finden sich die wichtigsten Zahlen und Fakten zum europäischen Energiesystem: vom Anteil erneuerbarer Energien und dem europäischen Stromverbrauch über den Nuklearanteil an der Stromerzeugung und die Treibhausgasemissionen bis zu den weltweiten Reserven bei Öl, Gas und Kohle und die Preise für Öl oder Strom.

  • Veranstaltungen

  • Kalender

    April 2015
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    30 31 1 2 3 4 5
    6 7

    Zukunftslabor für nachhaltige Produktentwicklung

    8

    2. Salzburger Zukunftsforum für nachhaltiges Wirtschaften: Wachstum - aber welches?

    9 10

    1st Vienna Conference on Pluralism in Economics

    11 12
    13 14

    Kinoabend der Wiener Umweltschutzabteilung MA22 und der ÖGUT: Die Zukunft pflanzen

    15 16

    Wege in eine bessere Zukunft? Der Beitrag der Sustainability Studies

    Tiefenbohrung IV "Joseph Alois Schumpeter. Schöpferische Zerstörung und die Zukunft des Kapitalismus"

    17 18 19
    20 21 22

    New Approaches to Economic Challenges. Neue Denkansätze in der OECD - Was kann Österreich davon lernen?

    23

    3. Open Space-Tagung Tiefenökologie

    24

    3. Open Space-Tagung Tiefenökologie

    25

    3. Open Space-Tagung Tiefenökologie

    26

    Tiefenökologie. Eine liebevolle Sicht auf die Erde

    27 28

    Podiumsdiskussion Weniger arbeiten, mehr leben. Arbeit gerecht teilen

    29 30 1 2 3
  • Facebook

         
  • Newsletter

    Der „Wachstum im Wandel“-Newsletter informiert über Aktuelles zu den Themen Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität.

  • Wachstum im Wandel

    Wachstum im Wandel ist eine Initiative, die Menschen aus Institutionen, Organisationen und Unternehmen dazu einlädt, sich mit Fragen zu Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität auseinanderzusetzen.

    Weitere Informationen zur Initiative "Wachstum im Wandel finden Sie hier (PDF)!

  • Eine Initiative des BMLFUW

    Ministerium für ein lebenswertes Österreich