Symposion Dürnstein 2017

9. März 2017 11. März 2017, ganztags

Stift Dürnstein, Prälatensaal

Unsere Gesellschaft ist weltweit mit wachsenden Bedrohungsszenarios und zunehmender Gewaltbereitschaft konfrontiert. Staaten reagieren darauf mit vermehrter struktureller Gewalt und Kontrolle. Wie wir Gewalt produktiv begegnen und welche alternativen Szenarien ihr entgegengesetzt werden können, sind Fragen, mit denen sich das Symposion Dürnstein von 9. bis 11. März 2017 auseinandersetzt.

Mit diesem 6. Symposion führt die Donau-Universität Krems gemeinsam mit der Niederösterreichischen Forschungs- und Bildungsges. m. b. H. eine Tradition des Austausches und der Reflexion fort, die sich an ein breites Publikum richtet und anerkannte internationale und österreichische Vortragende mit den TeilnehmerInnen in Verbindung bringt.

Als Gäste werden u.a. der Arzt und Neurobiologe Joachim Bauer (D), der Soziologe Heinz Bude (D), der Theologe Wolfgang Palaver (A), die Mitbegründerin von Woman in International Security Israel Lea Landman (IL), die Politikberaterin Jumana Janouni (IL), der Philosoph Franco Berardi (I) und die Publizistin Sibylle Hamann (A) erwartet. Das endgültige Programm wird im Dezember veröffentlicht.
Diese international anerkannten Referent/innen aus dem In- und Ausland werden eingeladen und rufen auf zu einem Gedankenaustausch. Das Symposion Dürnstein richtet sich an alle Personen, die Interesse an dem Thema haben, unterschiedliche Ansätze dazu kennenlernen und mitdiskutieren möchten. Niederösterreich liefert den Rahmen für den internationalen Austausch. Jede/r ist aufgerufen, dabei zu sein, sich den Meinungen zu stellen und weiter zu denken. An allen drei Tagen werden die Beiträge simultan auf Englisch und Deutsch übersetzt.

Achtung: rechtzeitig Tickets sichern! Die Anzahl ist beschränkt.

Kartenbestellung: www.oeticket.com

Weitere Informationen: www.symposionduernstein.at

Mehr Information

Zurück zur Kalender Übersicht